Sie sind hier

Belchentunnel, Eptingen

Erschüt­terungs­über­wach­ung

Die Lüftungskanäle des 3.2 km langen, zweiröhrigen Strassentunnels der Autobahn A2 wurden 2011 bis 2013 erneuert. Bei der Realisierung des Umbaus wurden die Erschütterungen durch die Abbrucharbeiten im Auftrag des Bundesamts für Strasse ASTRA überwacht. 

Das Monitoring verhinderte die Gefährdungen der Verkehrsteilnehmer in den beiden Röhren des Belchentunnels, welche sich aus den Erschütterungen des Abbruchs ergeben konnten. Weiter wurde dadurch der Ausfall von wichtigen Betriebs- und Sicherheitssystemen vermieden, um den sicheren Tunnelbetrieb zu gewährleisten.

  • Primärschutzziel:  Ausschluss von Gefährdungen der Verkehrsteilnehmer beim Umbau
  • Sekundärschutzziel: Vermeidung des Ausfalls von Betriebs und Sicherheitssystemen
  • Messsystem mit mehreren Sensoren