Sie sind hier

Pump­speicher­werk Limmern

TBM-Vortrieb eines Zugangs­stol­lens mit 8m Durchmesser und 24 % Steigung

Anspruchsvolle Karstwasserfassung im Schrägstollen Pumpspeicherwerk Limmern. Im Rahmen des Projekts Linthal 2015 realisieren die Kraftwerke Linth Limmern AG (KLL) den Ausbau ihrer bestehenden Wasserkraftanlagen im Kanton Glarus. In einer Ingenieurgemeinschaft plante die Gruner AG den Zugangsstollen I mit 24% Gefälle inkl. Fassung und Ableitung einer angefahrenen Karstquelle.

Die Arbeiten an der Karstquelle umfassten sowohl die hydraulischen Berechnungen als auch die Projektierung der Leitungen und zugehörigen Fassungsbauwerke. Kernstück der neuen Kraftwerksanlage bildet die Kavernenzentrale Limmern, welche auf rund 1700 m ü.M. zwischen dem Muttsee (Stauziel neu 2474 m ü.M.) und dem Stausee Limmernboden (Stauziel 1857 m ü.M.) liegt.

Detaillierte Referenzangaben zu: