Sie sind hier

Bau der 400-kV-Schaltstation SF6

Modernisierung der 220-kV-/16-kV-Schaltstation und der Steuerzentrale.
Modernisierung der Brandschutzsysteme für die Transformatoren.

Bau der 400-kV-Schaltstation SF6 von Chamoson: Nach dem Bau der gekapselten 380-kV-Schaltstation von Verbois hat Alpiq sein Höchstspannungsnetz mit der THT-Leitung Chamoson-Verbois weiter ausgebaut. Die Schaltanlage SF6 von Chamoson dient der Verteilung der Energieproduktion aus dem neuen Kraftwerk Cleuson-Dixence. Die gekapselte Anlage SF6 verfügt über: 2 Leitungsabzweige (Abzw. Bickigen 2008 hinzugefügt), 1 Abzweig für den Transformator (600-MVA-Längs-/Querregel-TR) 3 Abzweige für 380-kV-Leitungen, Doppelsammelschienen. Hauptlieferant: ABB.