Sie sind hier

Umnutzung und Sa­nie­rung Aktien­müh­le, Basel

Die seit 2004 stillgelegte Aktienmühle hat über 100 Jahre lang die Region mit Mehl versorgt. Die Gebäude sind im kantonalen Inventar der schützenswerten Gebäude aufgenommen. Im 2010 hat die Stiftung Habitat die Mühle erworben und sich für eine Behandlung im Sinne des Denkmalschutzes verpflichtet. Die Gebäude sind bisher unsaniert und deshalb nur sehr beschränkt nutzbar. In den nächsten Jahren sollen das Mühlengebäude, das Pförtnerhaus und die Aussenräume etappiert und an den Bedürfnissen der zukünftigen Mieter orientiert saniert werden. Beginnend mit dem Hauptgebäude soll die Aktienmühle ab 2014 langfristig für Kleingewerbe und Freizeit nutzbar gemacht werden. Im Mühlengebäude der Aktienmühle soll sich Kleingewerbe ansiedeln können.