Sie sind hier

20.03.2017

Um­bau und Erweiterung Ypsomed Novum Burgdorf

Ypsomed Novum Burgdorf

Der Hauptsitz der Ypsomed wird umgebaut und erweitert. Bestehende Produktionsbereiche im Untergeschoss und Erdgeschoss (Shedbau) werden abgerissen und durch neu erstellte Anbauten ersetzt. Bedingt durch den Abbruch müssen die Messlabore in den bestehenden Westtrakt gezügelt und die Gebäudetechnik dementsprechend angepasst und ergänzt werden. Zudem wird im Rahmen des Projekts  "Ypsomed Novum Burgdorf" die Bürofläche erweitert.

Gruner Roschi AG ist für die Fachplanung HLKS, inkl. Fachkoordination zuständig.