Sie sind hier

22.02.2019

BIM-plus Gebäude- und Anlagensimulation

Gruner Gruneko AG Visualisierung Aktuspital Süderael

Thermisch-energetische Gebäudesimulation (TEG) mit IDA ICE, Anlagensimulation mit Polysun am Praxisbeispiel des Kinderspital-Neubaus in Zürich.

Aufgrund der steigenden Anforderungen im Bereich Energieeffizienz und Energieverbrauch resultieren zunehmend komplexere und dynamischere Systemkonzepte in der Gebäudetechnik, der Energieerzeugung und -verteilung. Statische Auslegungen führen in der Regel nicht mehr zum Ziel bzw. zu einer stark abweichenden Performance im Betrieb (vgl. Performance Gap).
Die Gruner Gruneko AG ist sich der Zukunftsrisiken in Form von steigenden politischen Anforderungen regionaler Gesetzgeber bewusst. Durch die Anwendung eines digitalen Planungsprozesses, der sich an den konventionellen Planungsphasen orientiert (vgl. SIA 112), kann dem frühzeitig entgegengewirkt werden. Der Neubau des Kinderspitals in Zürich wird mit der BIM-Methode geplant. Die Gebäudemodelle können für die thermisch-energetische Gebäudesimulation mit IDA ICE, welche im Planungsprozess von der Gruner Roschi AG durchgeführt wurde, verwendet werden. Durch die Anlagensimulation mit der Simulations- und Planungssoftware Polysun entsteht in Ergänzung ein höherwertiges Modell. Die Anlagensimulation stellt ein digitales Abbild des energetischen Systems dar und wird fortlaufend mit aktuellen Daten nachgeführt. Durch den Einsatz von dynamischen Berechnungsverfahren im Planungsprozess, sprich Gebäude- und Anlagensimulationen, können die Systeme bereits im Vorfeld einem Testlauf unterzogen werden.
Erfahren Sie mehr dazu und lesen Sie den Fachartikel von Yannic Brandstetter  yannic[punkt]brandstetter [ät] gruner[punkt]ch, Projektleiter der Gruner Gruneko AG mit dem Titel "Vermeiden von Planungsfehlern dank BIM-plus Gebäude- und Anlagensimulation" in der Ausgabe 02/2019 des Fachmagazins HK Gebäudetechnik. Dabei wird erläutert, wie die Gruner Gruneko AG eine transparente, hochwertige Planung und somit eine Risikominimierung in Bezug auf die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben sicherstellt.

Die Gruner Gruneko AG ist beim Neubau des Kinderspitals in Zürich für die Planung der Gewerke Heizung, Kälte und Lüftung sowie für die Fachkoordination verantwortlich. 

Mehr über BIM und das digitale Bauen bei der Gruner Gruppe auf www.digital.gruner.ch.