Sie sind hier

05.02.2019

Watt d'Or Trophäe

ADEV Energiegenossenschaft Stiftung Habitat Gruner Gruneko AG

Die "Watt d'Or" Trophäe geht an die Stiftung Habitat und ADEV Energiegenossenschaft

Das Bundesamt für Energie (BFE) vergibt den diesjährigen "Watt d'Or 2019" an die Stiftung Habitat und die ADEV Energiegenossenschaft für das smarte Energiekonzept der Arealüberbauung Erlenmatt Ost in Basel. Die Energieversorgung wird mit rund 70% lokal produziertem Strom und Wärme gewährleistet.

 

 

Innovative Schweizer Unternehmen und Hochschulen setzten die Energiezukunft bereits heute erfolgreich in die Praxis um. Zu Ihren Ehren vergibt das Bundesamt für Energie seit 2007 den "Watt d'Or", das Gütesiegel für  Energieexzellenz. 44 Bewerbungen wurden für den Watt d'Or 2019 eingereicht und von einem Expertenteam evaluiert. Für die Endrunde nominiert wurden schliesslich 20 Beiträge. Daraus hat die Jury unter dem Vorsitz von Jurypräsidentin, Frau Ständerätin Pascal Bruderer die Siegerprojekte in den vier Watt d'Or Kategorien gekürt. Einen davon für die ADEV Energiegenossenschaft und die Stiftung Habitat für das Projekt Erlenematt Ost

Die Gruner Gruneko AG hat im 2014 mit der Planung der ressourcenschonenden, nachhaltigen und zukunftsweisenden lokalen Energieversorgung im Auftrag der Stiftung Habitat und ADEV begonnen. Bereits Mitte 2017 wurden die ersten Bewohnerinnen und Bewohner von Erlenmatt Ost mit Strom und Wärme versorgt. Mittels Wärmepumpen und Grundwassernutzung sowie Photovoltaikanlagen können ca. zwei Drittel des Energiebedarfs vor Ort produziert werden.

 

 

Schauen Sie sich weitere Projekte zu Energieanlagen der Gruner Gruneko AG wie zum Beispiel den Holzwärmeverbund in Grindelwald, die Dampfturbine Werk Schweizerhalle (BL) oder das Biomassenkraftwerk mit ORC Anlage in Porrontruy an. 

Erfahren Sie mehr über die Leistungen der Gruner Gruneko AG gruneko [ät] gruner[punkt]ch - wir beraten Sie gerne.