Sie sind hier

Referenzen

Spezialbauten

Krema­torium

St. Gallen

Bauherr
Stiftung Krematorium St. Gallen
Feldlistrasse 18a
9000 St. Gallen

Bearbeitungszeitraum
2013 - 2014

Leistung
100% Grundleistungen gemäss SIA 103

Mit dem Neubau des Krematoriums im Herzen von St. Gallen wurde ein Kultobjekt geschaffen. Geprägt wird das neue Krematorium von der Sichtbarkeit des Klinkermauerwerks in Flämischen Verband, dessen präzise Fügung und expressiver Verband, die höchste Genauigkeit von den Planern und Handwerker erfordert.

Innovationen

  • Baugrube mit gespannten und ungespannten Anker
  • Injektionsbohrpfähle
  • Mauerwerkklinkerfassade im Flämischen Verband

Dauermandat Statik, Elementbau für SAW

Widnau

Bauherr
 

Auftraggeber
 

Architekt
 

Bearbeitungszeitraum
 

Leistung
Statik diverser Fassaden, Kleinbauteile (Treppen, Balkone, Brunnen, Kunst am Bau, Möbel etc.)

Statik diverser tragender und vorgehängter Fassen in Zusammenarbeit mit SAW.
 

  • FHS: tragende Fensterrahmen aus Sandwichelementen mit teils hochbelasteten Stützen
  • Gremm: Holzbau mit tragender Betonriegelfassade
  • Rössliplatz: strukturierte, tragende Sandwichelemente
  • Halle Spiess: 10 m hohe Sandwichelemente mit Dach aus Rippenpaletten
  • Bushof Sargans: eingefärbte Betonstelen
  • Weingut Schmidheiny: rebenartige Fassadenelemente und Pergola