Sie sind hier

Suva Luzern

Ersatz Rechen­zent­rum

Die Gruner Kiwi AG war verantwortlich für die Gesamtprojektleitung der Bauherrschaft für den Ersatz des Rechenzentrums Rösslimatt der SUVA in Luzern. Die vielfältigen und anspruchsvollen Arbeiten wie Machbarkeitsstudien, Pflichtenheft, Generalplaner-Ausschreibung, Ausschreibung für ein externes Housing, Projektcontrolling technisch und finanziell, Terminüberwachung, Qualitätssicherung für Planung und Ausführung, Organisation und Leitung der Integralen Tests, fachtechnische Unterstützung des Generalplanerteams ermöglichte eine qualitäts-, kosten- und termingerechte Umsetzung des Projektes. Damit der dauernde Betrieb des Rechenzentrums während dem Umbau gewährleistet werden konnte, musste ein Provisorium in einem freistehenden Zivilschutzkeller realisiert werden. Nach Bezug des neuen Rechenzentrums am alten Standort konnte das Provisorium wieder rückgebaut werden. Das neue Rechenzentrum mit einer Systemraumfläche von 450 m2 entspricht den Anforderungen nach Tier 4.