Sie sind hier

Tie­fer­legung Zen­tral­bahn Luzern

Tunnel­sicher­heits­kon­zept

Die meterspurige Zentralbahn erreicht von Richtung Allmend her über das dicht besiedelte Moosmattquartier in Steghof die Luzerner Bahnanlagen, wobei derzeit die schrankengesicherten Übergänge der Eichmatt-, Horwer-, Moosmatt- und der Steghofstrasse überquert werden. Im Rahmen des Doppelspurausbaus der Zentralbahn erfolgt eine Tieferlegung der Strecke auf dem Gebiet der Stadt Luzern.

Das zu diesem Zweck notwendige Tunnelsystem mit der Gesamtlänge von etwas mehr als 1'330 m besteht aus den drei folgenden Elementen:

  • Tunnel Hubelmatt: Bergmännischer Tunnel mit einer Länge von ca. 560 m.
  • Unterirdische Haltestelle Allmend: Im Bereich der neuen Messe Luzern liegt die Haltestelle mit einem Mittelbahnsteig, der über drei Treppenaufgänge und einen Lift erschlossen wird.
  • Allmendtunnel: Der Allmendtunnel mit einer Länge von rund 480 m und Rechteckprofil wird im Tagbau erstellt.