Sie sind hier

Gotthard-Basistunnel Nord

Teilabschnitt Amsteg und Erstfeld

1994 wurde die Ingenieurgemeinschaft Gotthard-Basistunnel Nord mit den anspruchsvollen Planungsarbeiten für die Teilabschnitte Amsteg und Erstfeld beauftragt.
Bearbeitungszeitraum: 1994 - 2012

Tunnelbauten Teilabschnitt Amsteg:

  • Zwischenangriff (Zugangsstollen L = 1,8 km)
  • zwei Einspurtunnelröhren (L = 2 x 11,4 km)
  • 38 Querstollen
  • Leitungskabelstollen (L = 1,9 km)

Tunnelbauten Teilabschnitt Erstfeld:

  • zwei Einspurtunnelröhren (L = 2 x 7,2 km)
  • Tagbautunnel (2 x 600 m) in grossem Voreinschnitt (30 m hohe Pfahlwand)
  • unterirdisches Verzweigungsbauwerk (für spätere Verlängerung Basistunnel Richtung Nord)
  • 22 Querstollen

Als Ausbruchmethode für die Einspurtunnelröhren kommen in beiden Teilabschnitten TBM-Vortriebe zum Zug.

Leistung: Planung sämtlicher Projektphasen, örtliche Bauleitung

Lesen Sie mehr zum Gotthard-Basistunnel.