Power-To-Gas

Planungs- und Ingenieursleistungen für die Energiezukunft

CO2-Emissionen reduzieren 

Mit dem Ziel, CO2-Emissionen stark zu reduzieren, plant die Schweiz eine weitreichende  Transformation des Energiesystems. Folglich wird sich die Energieversorgung verändern, hin zu Sektor übergreifenden, komplexen Gesamtsystemen. Dabei ist die optimale Nutzung von Synergien und Kopplung von verschiedenen Energieträgern äusserst wichtig, um höchste  Effizienz und Versorgungssicherheit zu erlangen. Gruner verfügt über die benötigte breite Expertise für die Erarbeitung solcher umfassenden Lösungen. Die langjährige Erfahrung in der Planung und dem Bau konventioneller Energiesysteme, gekoppelt mit Fachkräften und Experten in allen Projektphasen (inklusive Konzeptstudien, Ausschreibungen, Bewilligungsverfahren, etc.) macht Gruner zu kompetenten Partner für die Konzipierung, Planung und Umsetzung neuer, integraler Energielösungen.

Gruner verfügt als führendes Ingenieur- und Planungsunternehmen über ein umfassendes Dienstleistungsangebot für private und öffentliche Bauherren in den Geschäftsbereichen Energie, Hochbau und Infrastruktur. Dank interdisziplinärer Zusammenarbeit setzen die qualifizierten Mitarbeiter bei Ingenieurmethoden und der Anwendung digitaler Verfahren neue Massstäbe und entwickeln sich zusammen mit ihren Kunden stetig weiter.

BIM Design

Unser Team von Ingenieuren und Designer verfügen über langjährige und vielfältige Erfahrung in der Gestaltung, Planung und Konstruktion von Kraftwerksystemen. Zusätzlich können wir durch realisierte PtG Projekte über ein breites und aktuelles Wissen in dieser neuen und  zukunftsträchtigen Technologie zählen.

Zusätzlich hat Gruner das Potential von BIM Konstruktion erkannt und setzt diese gezielt für die erfolgreiche und effiziente Planung von individuellen und zukunftsweisenden Projekten ein. BIM ermöglicht eine detaillierte Dokumentation, das Auflösen von Versorgungskonflikten, eine erhöhte Automation, die Reduktion von Abfallmaterial, was zu einer verbesserten umgesetzten Endleistung des Systems führt.

Unser Team von Ingenieuren und Designer verfügen über langjährige und vielfältige Erfahrung in der Gestaltung, Planung und Konstruktion von Kraftwerksystemen. Zusätzlich können wir durch realisierte PtG Projekte über ein breites und aktuelles Wissen in dieser neuen und  zukunftsträchtigen Technologie zählen.

Zusätzlich hat Gruner das Potential von BIM Konstruktion erkannt und setzt diese gezielt für die erfolgreiche und effiziente Planung von individuellen und zukunftsweisenden Projekten ein. BIM ermöglicht eine detaillierte Dokumentation, das Auflösen von Versorgungskonflikten, eine erhöhte Automation, die Reduktion von Abfallmaterial, was zu einer verbesserten umgesetzten Endleistung des Systems führt.

Hybridwerk Aarmatt Solothurn

Das PtG Hybridwerk in Solothurn besteht aus einem Blockheizkraftwerk und einem  integrierten Wärmespeicher. In der PtG-Anlage werden bis zu 60 Nm3 Wasserstoff produziert und erlaubt somit eine optimale Nutzung von Überschussstrom von den Windsowie PV-Anlagen. Das PEM-Elektrolysesystem hat eine installierte Leistung von 350 kW und kann bis

zu 180 Nm3 bei 30 bar speichern und ins Gasnetz einspeisen.

Das Blockheizkraftwerk, angetrieben durch einen 1.2 MW 12-Zylinder Gasmotor, zusammen mit einem 6 MW Gasboiler produziert Elektrizität und Wärme, welche für das lokale  Fernwärmenetz genutzt wird. Für die Nutzung der Abwärme sind Wärmepumpen installiert sowie 3 Wärmespeicher (je 100m3) um zeitliche Differenzen zwischen Angebot und Nachfrage auszugleichen.

Dank der innovativen Energieanlage des Hybridwerks Aarmatt Solothurn konnte die  Sektorkopplung von Gas-, Fernwärme- und Stromnetz in die Realität umgesetzt werden und zeigt nun erfolgreich, welche Vorteile solche Systeme für eine verlässliche und nachhaltige Energieversorgung haben.

Regionalwerk im limmattal (Limeco)

Beim Regionalwerk im Limmattal (Limeco) in Dietikon entsteht aktuell eine neue PtG-Anlange. Dabei wird mit dem erneuerbaren Strom der Kehrrichtverwertungsanlage grüner Wasserstoff produziert. Dieser wird anschliessend mit dem Klärgas der werkseigenen Abwasserreinigungsanlage gemischt und in einer katalytischen Methanisierungsanlage zu synthetischem Erdgas weiterverarbeitet und dann direkt ins bestehende Erdgasnetz eingespiesen.

Das Klärgas enthält bereits 60 % Methan. Die restlichen 40 % Kohlendioxid (CO2) reagieren zusammen mit dem produzierten Wasserstoff zu weiterem Methan. Der Prozess der  Klärgasreinigung und die Abgabe von Kohlendioxid an die Umwelt entfallen. Die Wasserstoffproduktionsanlage von Siemens besteht aus einer PEM-Elektrolyseanlage mit der Leistung von 2.5 MW.

Die Ingenieurleistungen von Gruner umfassen in der Phase Ausführungsprojekt (SIA Phase 51) die Planung der systeminternen Verbindungen und Schnittstellen sowie deren Koordination mit den anderen involvierten Projektplanern und Systemlieferanten. Alle Pläne wurden mit BIM erstellt.

BRAUCHEN SIE EINEN GESAMTPLANER? Derzeit planen wir im Auftrag eines Systemlieferanten die Energieversorgung, die Peripherie und das Gebäude selbst (Fundament, Tragwerk) einer PtG-Anlage in der Schweiz. In einer Arbeitsgemeinschaft, mit demselben Lieferanten, kann Gruner als Totalunternehmen/Gesamtplaner für den Bau Ihrer PtG-Anlage die Planung und Realisierung übernehmen.

Ingenieurleistugnen rund um Ihr Projekt

Ihre Ansprechpartner

Philipp Huwyler
Leiter Kraftwerke und Energiesysteme
+41 43 299 74 99 | cGhpbGlwcC5odXd5bGVyQGdydW5lci5jaA==