Bau des Ilisu-Staudamms und des Wasserkraftwerks

Ausführungsplanung

Das Staudamm- und Wasserkraftwerksprojekt Ilisu liegt am Tigris etwa 45 km flussaufwärts von der türkisch-syrischen Grenze und 100 km östlich der Stadt Mardin in der Region Südostanatolien in der Republik Türkei.

Bau eines 1200-MW-Damms und eines Wasserkraftwerks am Tigris

Ziel des Projekts ist die Stromerzeugung und der Hochwasserschutz sowie die Regulierung des flussabwärts gelegenen Cizre-Damms und des Wasserkraftwerks. Der mehrjährige durchschnittliche Abfluss des Tigris an der Dammstelle beträgt 490 m3/s.

Das Projekt umfasst folgende Hauptbauwerke: eine Flussumleitung mit einem 40 m hohen stromaufwärts gelegenen Kofferdamm (zentraler Lehmkern-Felsschüttdamm), drei Umleitungstunnel mit kreisförmigem Querschnitt und einem Durchmesser von jeweils 12 m sowie einem 15 m hohen stromabwärts gelegenen Kofferdamm (Erdschüttdamm) und einen Hauptdamm, der aus einem 131 m hohen und 1 775 m langen Betonschüttdamm (CFRD) mit einem Gesamtvolumen von 24 Mio. m3 und einem Gesamtreservoirvolumen von 11 Mrd. m3 besteht.

Die von 50 m hohen seitlichen Beton-Schwergewichtsmauern flankierte Hochwasserentlastungsanlage besteht aus sechs Buchten von 16 m Breite und 17 m Höhe, einer 433 m langen und 120 m breiten Rutsche, einem Kippschöpfer, einem Tauchbecken und einem 950 m langen Auslasskanal für ein Bemessungshochwasser von ca. 15 300 m3/s; ein Einlaufbauwerk, bestehend aus drei Toren, drei mit Beton ausgekleideten Tunneln mit einem Durchmesser von 11 m und einer Länge von 318 m, 329 m und 340 m sowie drei mit Stahl ausgekleideten Druckrohrleitungen mit einem Durchmesser von 9 m und einer Länge von 150 m; und ein Freiluftgebäude, in dem sechs Francis-Turbinen mit einer Leistung von je 200 MW untergebracht sind, die eine Gesamtleistung von 1200 MW erbringen.

Damit ist Ilisu nach dem Atatürk-Staudamm und dem Wasserkraftwerk das zweitgrösste Kraftwerk in der Türkei, was die Leistung angeht. Das Wasserkraftwerk Ilisu wird jährlich mehr als 3 800 GWh Strom aus Wasserkraft erzeugen.

Die Leistungen von Gruner beim Bau des Ilisu-Staudamms und des Wasserkraftwerks

Gruner leitete die Planungsgruppe für die Bauarbeiten innerhalb des Konsortiums, das vom Bauherrn (DSI) mit dem Bau des Ilisu-Staudamms und des Wasserkraftwerks sowie mit der Lieferung und Montage der entsprechenden elektromechanischen Ausrüstung und der Kräne und der Inbetriebnahme der Arbeiten beauftragt wurde.

Gruner erbrachte die folgenden Leistungen:

  • Erstellung der Entwurfsplanung und der Entwurfszeichnungen für die Bauarbeiten und Überwachung der Bauarbeiten im Hinblick auf die Planung;
  • Überprüfung der Anwendungspläne;
  • Geologische Vermessung im Zuge der Ausführungsarbeiten, geologische Kartierung der Baustellenstandorte und der Tunnelbauten sowie technische Beratung für die Felssicherung und Sicherheitsmassnahmen während der Ausführung;
  • Durchführung der Koordinierung zwischen der Gruppe Tiefbau und Elektromechanische Arbeiten;
  • Ausarbeitung detaillierter Zeitpläne für alle Schnittstellen zwischen den Bauarbeiten und den elektromechanischen Montagearbeiten; Koordinierung der Planung und aller damit verbundenen Aktivitäten zwischen dem Bauherrn und den Mitgliedern des Konsortiums;
  • Unterstützung der Gruppe Bauarbeiten bei der Ausarbeitung des Konzepts für die Gesamtgestaltung der Baustelle und Teilnahme an der Überwachung der Bauarbeiten;
  • Teilnahme an der Überwachung der Bauarbeiten.

Die Entwurfsrichtlinien und die Entwurfszeichnungen für die Bauwerke basierten auf der endgültigen Entwurfsstudie der Ilisu-Wasserkraftwerksberater aus dem Jahr 1982, die aktualisierten und überarbeiteten endgültigen Entwurfszeichnungen und die Entwurfskriterien wurden vom Konsortium der Ingenieurberatungsdienste erstellt.

Ausführlichere Informationen finden Sie in unserer Ilisu-Projektbroschüre.

zurück zur Übersicht

Bauherr
  • IC Ilisu Consortium composed of Nurol & Cengiz (Turkish Civil Contractors), Andritz Hydro (HM & EM Works), Stucky & Temelsu (Engineering – Switzerland, Turkey)
Auftraggeber
  • Republic of Turkey, DSI (General Directorate of State Hydraulic Works, Ankara)
Leistungen
  • Wasserkraft und Talsperren

Kontakt

Kontaktformular

Weitere Projekte