Dop­pel­spur­aus­bau Goldach-Ror­schach ­Stadt­

Erhöhung der Streckenkapazität

Im Rahmen der HGV - A Projekte soll die Streckenkapazität erhöht und die Fahrplanstabilität und -flexibilität verbessert werden. Des Weiteren soll die Haltestelle Rorschach Stadt mit zwei  170m langen Aussenperrons P55 mit Perrondächern und Personenunterführung neu erstellt werden. Folgende baulichen Elemente sind dazu notwendig: 

  • Bau der 1'315 Meter langen Doppelspur von Goldach Richtung Rorschach (Entwässerung, Erdbau, Fundationsschicht, Sperrschicht, Gleisbau). Die Einbindung in die Einspurstrecke erfolgt mit einer Spaltweiche 1:1600, die über beide Stränge mit der neuen Streckengeschwindigkeit (VR 110km/h) befahren werden kann. 
  • Der Unter- und Oberbau des bestehenden Gleises wird komplett ersetzt. 
  • Anpassung der Bahnübergänge BUe Mariabergstrasse (km 65.950), BUe Signalstrasse, BUe Reitbahnstrasse und BUe Industriestrasse
  • Aufhebung Bahnübergang BUe Feldmühlestrasse (km 66.180)
  • Bau einer Stützmauer auf der Südseite (L=80m) zur Sicherung der bestehenden  Liegenschaften an der Dufourstrasse und einer Stützmauer auf der Nordseite (L=35m) zur Sicherung des Perronzugangs
  • Erstellen der neuen Publikumsanlage Rorschach Stadt am heutigen Standort
  • Bau neuer Bushalteplätze beim neuen Bahnhof

Schweizerische Bundesbahnen (SBB)

2012 - 2021

­Bahn­bau,
­Ge­samt­lei­tun­g,
In­fra­struk­tur,
­Städ­ti­scher und ­kom­mu­na­ler Tief­bau­,
­Ver­kehr

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Ihr Ansprechpartner

Manuel Iasiello
Niederlassungsleiter Flawil
+41 71 394 00 19 | bWFudWVsLmlhc2llbGxvQGdydW5lci5jaA==

Gruner Schweiz AG
Wilerstrasse 1
CH-9230 Flawil

Referenzen zu diesem Thema

­Bahn­hof Arth-Goldau
­Er­neue­run­g ­Bas­ler­stras­se All­schwil
SBB, ­Bahn­ver­bin­dun­g CE­VA, ­Gen­f
A­STRA N1 ­Nord­um­fah­run­g Zü­rich, ­Tag­bau­tun­nel ­Kat­zen­see, ­Stütz­mau­ern, ­Fun­da­men­te, Bau­gru­ben
Aus­bau Dorf­bach