Sie sind hier

Strassentunnel im Bereich eines rezenten Rutschhanges

Die Zollfreie Strasse zwischen Weil/Rhein und Lörrach ist Bestandteil der deutschen B 317 und soll die Verbindung zwischen den beiden Städten ohne Grenzübertritt ermöglichen, führt dabei jedoch über Schweizer Grund. Die Dimensionierungen der Baugrubenabschlüsse sowie der Tunnelkonstruktion sind sehr anspruchsvoll, da sich das Tunneltrassee im Grund­wasser sowie am Fusse eines Rutschhanges befindet. Die Rutschzone des verheerenden Erdrutsches von 1758 sollte möglichst nicht mehr aktiviert werden. Diese Ziele konnten durch umfangreiche Analyse unter Anwendung der Beobachtungsmethode erreicht werden.

Die Gesamtlänge des Trassees auf Schweizer Gebiet beträgt ca. 740 m, 388 m davon werden als Tagbautunnel in einer offenen, wasserdichten Bau­grube erstellt. Der rechteckige Tunnelquerschnitt (geschlossener Rahmen) mit einer lichten Breite von 9.55 m und einer lichten Höhe von 5.40 m. Der Tunnel ist zweispurig (je eine Richtungsfahrbahn) konzipiert.

Lesen Sie mehr hier.


Totale Verformungen infolge Aushub der Baugrube (Ausschnitt aus Finite-Elemente-Modell)

 


Blick in die Baugrube

 


Blick in die Baugrube

 


Erdrutsch von 1758 mit Lage des neuen Strassentunnels