Digitalisierung der Baubranche

BIM2FM

Der Digital Construction Event _xCH21 richtet sich an die gesamte Bau- und Immobilienbranche und vereint eine eine Liste namhafter Teilnehmenden aus Wirtschaft, Politik und Verbänden. Er zeigt den aktuellen Entwicklungsstand auf und motiviert zur tatkräftigen Mitwirkung.

Am Round Table zum Thema «Digitaler Zwilling & Automation» hat Gruner einen Film mit verschiedenen Impulsen produziert.  In diesem Impulsvideo stellt Gruner das Unternehmen vor und präsentiert in vier Kapiteln aktuelle Themen zur Digitalisierung der Baubranche:

buildingSMART Award Winner 2021
-Facility Management using openBIM

Unser Open BIM Leuchtturmprojekt, der Grosspeter Tower in Basel, wurde bei den BuildingSmart International Award in der Kategorie Facility Management mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Das Projekt wurde mit dem Titel "Grosspeter Tower: Performance ​GAP Analysis with Simulation"​ gemeinsam mit Siemens eingereicht.

Der Grosspeter Tower mit Nutzung aus Büro und Hotel wurde 2017 in Betrieb genommen. Die Gebäudetechnik wurde von Gruner Gebäudetechnik Basel geplant. Für den späteren Betrieb wurde das Gebäudemanagement System Desigo CC von Siemens implementiert. Das Programm erlaubt die Verknüpfung von BIM-Modell mit den Messdaten aus der Gebäudeautomation, den Daten von der Performance Gap Analyse sowie von Vergangenheitswerten. Der Betreiber hat jederzeit die Möglichkeit einfach und intuitiv auf die Ist-, Soll- und Analyse-Daten im Gebäude zuzugreifen.


"Ein digitaler Zwilling vereint BIM-Modell mit Messdaten"

Mit der Erhebung der jährlichen Betriebsdaten wurde anschliessend eine Performance Gap Analyse durchgeführt. Die Bauklimatik von der Gebäudetechnik Bern aktualisierte das thermisch-energetische Gebäudesimulationsmodell aus der Planungsphase und entwickelte es zum Simulationsmodell Stand Ausführung weiter. Diese Aktualisierung war eine grundlegende Voraussetzung um den Performance GAP durchzuführen, da erst mit dieser Berechnungsgrundlage realitätsnahe Referenzdaten zur Überprüfung der Betriebsdaten vorlagen.

Der Vergleich von Betriebsdaten mit den erwarteten Kennzahlen aus der Simulation offenbarte zum Teil erhebliche Unterschiede im Energieverbrauch. Durch die Analyse der Messdaten und Gebäudeautomation der Anlagen, konnten Defizite ausgemacht und korrigiert bzw. optimiert werden. 


"Die Performance Gap Analyse und Einsicht in die Gebäudemessdaten gibt dem Bauherrn und Betreiber eine maximale Transparenz und ermöglicht eine stetige Betriebsoptimierung"

Der Analyse- und Controllingprozess wurde dabei in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber durchgeführt. Das gemeinsame erklärte Ziel war, dass der Betreiber innerhalb von zwei bis drei Jahren mit Begleitung durch die Gruner Gebäudetechnik Basel/Bern selbständig in der Lage ist die Betriebsoptimierung fortzuführen. Das Ziel wurde im Sommer 2021 gemeinsam erreicht. Die Gruner Gebäudetechnik Basel/Bern konnte einen funktionierenden, modellbasierenden Betriebsoptimierungsprozess an die PSP Management AG übergeben.

 

Ihr Ansprechpartner

Yannic Brandstetter
BIM Projektmanager
+41 61 367 95 86 | WWFubmljLkJyYW5kc3RldHRlckBncnVuZXIuY2g=

Gruner AG
St. Jakobs-Strasse 199
CH-4020 Basel

Manuel Frey
Abteilungsleiter Digitale Planung / Bauklimatik
+41 31 917 20 90 | bWFudWVsLmZyZXlAZ3J1bmVyLmNo

Gruner Roschi AG
Sägestrasse 73
CH-3098 Köniz