Mobilität für Menschen
Seit Generationen und für die Zukunft

Mobilität ist ein Grundbedürfnis des modernen Menschen. Sie führt zusammen, ermöglicht wirtschaftlichen Aufschwung und gesellschaftlichen Austausch. Gruner gestaltet Mobilität für die Menschen in unserem Umfeld seit Generationen massgeblich mit – oft mit Visionen und Konzepten, die ihrer Zukunft weit voraus waren.

Das ist auch heute unser Anspruch, vielleicht mehr denn je. Wir schaffen die Voraussetzungen, dass zukünftige Generationen mobil sind ohne die Umwelt zu überlasten. Mit herausragender Expertise, smarten Ansätzen, nachhaltigen Lösungen – auf einem soliden Fundament jahrzehntelanger Erfahrung.

Pionierleistungen von Anfang an.

Mit der Inbetriebnahme des Gotthard-Basistunnels im Jahr 2016 (Bild oben) wurde eine Vision Wirklichkeit, die Eduard Gruner fast 70 Jahre zuvor der breiten Öffentlichkeit vorgestellt hatte: Ein Basistunnel durch die Alpen, der Reisezeiten verkürzt und Ressourcen schont.

Diesem Erbe fühlen sich unsere Ingenieurinnen und Planer heute noch verpflichtet, wenn wir Planungsaufgaben im Bereich Verkehr und Mobilität lösen. Innovative technische Lösungen, nachhaltige Denkansätze, kooperative Zusammenarbeit und eine grosse Ausdauer bei der Umsetzung zeichnen unsere Arbeit seit jeher aus.

Übrigens nicht nur bei einem "Jahrhundertbauwerk" moderner Mobilität. Ein Blick in unsere Geschichte zeigt, dass wir schon oft zu ihrer Zeit Massstäbe setzenden Infrastrukturen geplant und realisiert haben – buchstäblich zu Wasser, zu Lande und in der Luft.

Nachhaltige Verkehrskonzepte für eine zukunftsfähige Mobilität.

Mobilität ist Megatrend und wachsende Herausforderung. Überlastete Infrastrukturen, ausufernder Flächenverbrauch mit zersiedelten Landschaften, starke Ressourcenbelastung sowie vielfältige Emissionen spiegeln das individuelle und gesellschaftliche Bedürfnis nach ungehindertem Fluss von Menschen und Gütern wider.

In diesem Spannungsfeld entwickeln unsere hochspezialisierten Mitarbeitenden in den Bereichen Mobilität, Raum- und Verkehrsplanung, Energie und Verkehrstechnik überzeugende Lösungen. Im Mittelpunkt steht dabei immer mehr, durch vernetzte Konzepte und moderne Ansätze ressourcenschonende Mobilität zu ermöglichen. Wie uns das gelingt, können Sie beispielhaft anhand unserer Projekte erfahren. Zum Beispiel beim neuen Kinderspital in Zürich

Wir suchen dabei individuelle Lösungen für individuelle Ansprüche und berücksichtigen dabei die vielfältigen Interessen von Kantonen und Gemeinden, Anwohnerinnen und Unternehmen, Mitarbeitenden, Kunden und Besuchern sowie Betreibern des öffentlichen Verkehrs - kurz: von allen Verkehrsteilnehmenden, egal, wo wann und mit welchen Verkehrsmitteln sie unterwegs sind. 

Verkehrsinfrastruktur und Bauwerke für das Auto der Zukunft planen - smart und verlässlich.

Visualisierung: Parkhaus mit Ladeboxen
und Verkehrsleitsystem

 

Das eigene Auto ist für viele Menschen der Inbegriff der persönlichen Mobilität in ihrer traumhaftesten Form – und der tägliche Stau in den Agglomerationen der zugehörige Alptraum. Die Planung und Ausführung von Strassenverkehrsinfrastrukturen gehen wir daher mit besonders viel Fingerspitzengefühl an und berücksichtigen frühzeitig Auswirkungen auf Verkehrsteilnehmer, Raum und Umwelt.  

Neben der bedarfsgerechten Sanierung und Erweiterung bestehender Kapazitäten wie etwa bei der Stadt­auto­bahn St. Gallen West - Ost (Bild oben) forschen und arbeiten wir bereits jetzt an der Infrastruktur für die zukünftige Automobilität. Für das Schweizerische Bundesamt für Strassen untersuchten wir beispielsweise in den letzten Jahren im Rahmen eines Forschungsprojekts gemeinsam mit der Technischen Universität München die Auswirkungen des automatisierten Fahrens auf die Sicherheit und Funktionsfähigkeit des Verkehrssystems.

Hier wagten wir einen Blick in die weitere Zukunft, in anderen Projekten können wir innovative Lösungen schon umsetzen: Bei der Sanierung und Modernisierung von hochmodernen Parkhäusern, gerüstet für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben und ausgestattet mit modernerster Verkehrsleittechnik, bieten wir unseren Kunden Planung und Ausführung aus einer Hand. 

Energie für alternative Antriebe erzeugen und verteilen.

Sogar schon bevor Gruner visionäre Verkehrsinfrastrukturen plante, lag unseren Gründern die Versorgung mit nachhaltig erzeugter Energie am Herzen. Viele der von uns konzipierten und ausgeführten Wasserkraftwerke liefern noch Jahrzehnte später zuverlässig und umweltverträglich Energie - die für eine nachhaltige Mobilität wichtiger ist denn je. Im Bild oben sieht man die von uns projektierte und in einer Ingenieurgemeinschaft gebauten Staumauer Mutsee, die zur Pumpspeicheranlage Linthal gehört. 

Unsere Ingenieurinnen und Ingenieure im Geschäftsbereich Energie entwickeln, planen und begleiten heute weltweit den Bau oder die Sanierung von Projekten zur ressourcenschonenden Energieerzeugung und Verteilung - auch für Eisenbahnen oder alternativ angetriebene Fahrzeuge im Strassenverkehr. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei neben der Elektromobilität auf der innovativen Power-to-Gas-Technologie, bei der erneuerbare Energie in Wasserstoff umgewandelt wird. Damit können Fahrzeuge schnell betankt werden – was insbesondere für den Schwerverkehr, aber auch Luft- und Schifffahrt viele Möglichkeiten eröffnet.

 

Foto: Wasserstoffspeicher des Hybridwerks
Aarmatt 
mit Sektorenkoppelung

 

Personen und Güter effizient transportieren mit leistungsfähiger Eisenbahninfrastruktur.

Der umfassend ausgebaute öffentliche Verkehr (im Bild oben: Limmattalbahn und Tram Affoltern) und vor allem das weit verzweigte Netz an Eisenbahnen in der Schweiz gelten weltweit als vorbildhaft auf dem Weg zur Mobilitätswende. Für die Planung, Ausführung und Betrieb der Eisenbahninfrastruktur mit ihren Bahnhöfen, Trassen, Kunstbauten und Tunneln wird umfassendes Wissen benötigt. Bei uns ist es vorhanden. 

Wir leisten unseren Beitrag zu Planung, Ausführung und Betrieb der Neuen Eisenbahn-Alpentransversalen ebenso wie für Hochgeschwindigkeitstrassen und Stadtbahnen in wachsenden Agglomerationen, durch die regionale Entwicklung vorangetrieben und Verkehrsprobleme gelöst werden.

Für die zukünftige Entwicklung der Eisenbahninfrastruktur gerade in eng besiedelten städtischen Räumen wird man perspektivisch immer mehr den Weg unter die Erde gehen müssen - eine geo- und bautechnische Herausforderung. Für uns dennoch ein sicheres Terrain, in dem wir modernste Ingenieurmethoden einsetzen.

 

Foto:  HGV-Anschluss St. Gallen-St. Margarethen,
Bahnhof Rorschach-Stadt

Foto: CEVA Genf

Foto: BLS Innengewölbe Lötschbergbasistunnel

Sichere Verbindungen schaffen - auf engstem Raum.

Visualisierung: 3D-Simulation Zentralbahn

 

In den dicht besiedelten Wirtschaftsräumen sind Verkehrswege zentrale Lebensadern, gleichzeitig jedoch auch potenzielle Gefahrenquellen. Mensch und Umwelt vor potenziell schädlichen Einwirkungen aus Bahn- und Strassenverkehr zu schützen sowie Verkehrsinfrastrukturen sicher zu gestalten liegt uns daher besonders am Herzen. So haben wir zum Beispiel für den Katzenbergtunnel das Sicherheits- und Rettungskonzepts für die Phase Innenausbau mit den zuständigen Aufsichtsbehörden, Feuerwehren, Ausbaugewerken und den Fachstellen der DB Netz AG erstellt (Bild oben).

Mit unseren erfahrenen Expertinnen und modernsten Simulationswerkzeugen helfen wir dabei, steigenden Sicherheitsanforderungen effizient gerecht zu werden, Projekte sicher zu ermöglichen und den Rettungskräften die notwendige Handlungssicherheit zu geben, wenn ihr Einsatz erforderlich werden sollte. 

Digital auf dem Weg

Was für Eduard Gruner die erste zeichnerische Umsetzung seiner grossen Vision war, ist für seine Nachfolgerinnen und Nachfolger die digitale Planung, Berechnung und Visualisierung von Anfang an. Wir setzen konsequent auf die tagtägliche Anwendung modernster Methoden, um die Mobilität der Zukunft so früh wie möglich greifbar zu machen.

Bei der Ausführung unserer Projekte suchen wir gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern nach innovativen technischen Lösungen und finden Wege, sie zuverlässig einzusetzen.

Fahren Sie mit.

Wollen Sie mehr über unsere Vision der Mobilität der Zukunft und unseren Beitrag zu ihrer Umsetzung erfahren?

Ihr Ansprechpartner

Reto Hagger
Mitglied der Geschäftsleitung, Leiter Geschäftsbereich Infrastruktur
+41 43 299 74 83 | cmV0by5oYWdnZXJAZ3J1bmVyLmNo

Gruner AG
Thurgauerstrasse 80
CH-8050 Zürich

Und wenn Sie zukünftig selbst am Steuer sitzen wollen, erhalten Sie hier einen Überblick über unser Karrieremöglichkeiten.