Bay­e ­de Cla­ren­s

Nach der Erstellung der Gefahrenkarte Baye de Clarens wurde ein Schutzkonzept erstellt. Dieses sieht sowohl Hochwasserschutzmassnahmen als auch Revitalisierungsmassnahmen, insbesondere zur Ermöglichung der Fischwanderung, vor. Das Schutzkonzept wurde hinsichtlich des Kosten-Nutzen-Verhältnisses validiert und ein Umsetzungszeitplan entsprechend der Prioritäten der verschiedenen Massnahmen erstellt. Das Konzept sieht u.a. eine wesentliche Änderung der Geometrie der Mündung der Baye in den Genfer See vor. Diese Massnahme wurde anhand eines physikalischen Modells getestet, das vom LCH an der EPFL durchgeführt wurde.

Gemeinde Montreux, Waadt

­Na­tur­ge­fah­ren

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Ihr Ansprechpartner

Stéphanie André
Abteilungsleiterin Wasser und Umwelt
+41 21 637 15 43 | c3RlcGhhbmllLmFuZHJlQHN0dWNreS5jaA==

Stucky AG
Rue du Lac 33
CH-1020 Renens VD 1