Sie sind hier

Waldenburger­bahn

Er­neuer­ung

Die Waldenburgerbahn verläuft auf ca. 13 km zwischen den Bahnhöfen Liestal und Waldenburg. Die gesamte Infrastruktur aus Gleisen und Bahnhöfen soll in den Jahren 2019 bis 2022 erneuert werden. Das Trassee wird zudem von 75 cm auf die Meterspur umgestellt.

Die Planung erfolgt unter engen Platzverhältnissen, denn im Talboden konzentrieren sich neben der Waldenburgerbahn, die Kantonsstrasse, der Fluss Vordere Frenke und die Siedlungen. Auch der gesteckte Zeitplan ist ambitioniert: Die Streckenstilllegung muss mit Bauarbeiten der SBB am Bahnhof Liestal koordiniert werden.

Die Gruner Gruppe erbringt in diesem Projekt umfangreiche Leistungen. Drei Spezialistenteams planen und beraten über die gesamte Strecke: Gruner AG, Geschäftsbereich Infrastruktur, übernimmt für 2.3 km die Trasseeplanung inkl. der Bahnhöfe Lampenberg und Hirschlang, Gruner AG, Geschäftsbereich Umwelt, übernimmt die Umweltbaubegleitung und Gruner Böhringer AG die Wasser- und Flussbauarbeiten sowie Teile der Vermessung. Schwerpunkte sind die Hochwasserschutzmassnahmen in Niederdorf, wo das Gerinne verbreitert und tiefergelegt wird sowie die Frenke-Renaturierung in Hölstein.